Debatte im Parlament über zu viele Todesfälle und Sicherheitsbedenken bei Impfstoffen
| | | | | | | |

Debatte im Parlament über zu viele Todesfälle und Sicherheitsbedenken bei Impfstoffen

Quelle: Sonia Elijah recherchiert, Substack, 19. April 2024 CHD Europa Redaktion: Das Publikum auf der Tribüne jubelt sofort nach Andrew Bridgens letztem Satz seiner Rede im Parlament am 18. April 2024. Am 18. April hielt Andrew Bridgen, Abgeordneter (unabhängig) für North West Leicestershire, im britischen Unterhaus eine kompromisslose und knallharte Rede zu der von ihm…

Der „eindeutige Beweis“ : die FDA V-Safety Folie von Oktober 2020
| | | | | | | |

Der „eindeutige Beweis“ : die FDA V-Safety Folie von Oktober 2020

Ursprünglich veröffentlicht auf Trial Site News. Am 23. August 2021 erteilte die US Food and Drug Administration (FDA) die Zulassung (bzw. Lizenzierung) für das erste mRNA-Gentherapieprodukt COVID-19 von Pfizer/BioNTech, das von Anfang an fälschlicherweise als „Impfstoff“ bezeichnet wurde. Die amtierende FDA-Kommissarin Janet Woodcock, M.D., sagte seinerzeit: “ Die Zulassung dieses Impfstoffs durch die FDA ist…

Frankreichs „Pfizer-Änderung“ könnte mRNA-Kritiker zu Kriminellen machen
| | | | | | |

Frankreichs „Pfizer-Änderung“ könnte mRNA-Kritiker zu Kriminellen machen

Am Mittwoch, den14. Februar, wurde in Frankreich ein höchst umstrittenes Gesetz durch die Nationalversammlung gebracht, das Kritiker der mRNA-Behandlung zu Kriminellen machen könnte. Das drakonische Gesetz, das im Stillen und praktisch ohne Debatte verabschiedet wurde, könnte jeden, der von der Anwendung therapeutischer oder prophylaktischer Behandlungen (einschließlich der experimentellen mRNA-Gentherapie) abrät, für bis zu drei Jahre…

Eine wegweisende Studie zeigt, dass die mRNA-Technologie von Pfizer/BioNTech fehlerhaft ist
| |

Eine wegweisende Studie zeigt, dass die mRNA-Technologie von Pfizer/BioNTech fehlerhaft ist

Zuerst veröffentlicht auf Trial Site News. Fast drei Jahre nach der Masseneinführung der mRNA-COVID-19-Impfstoffe von Pfizer/BioNTech und nachdem Milliarden von Dosen an fast alle Altersgruppen der Bevölkerung, einschließlich schwangerer und stillender Mütter, verabreicht wurden, hat eine bahnbrechende Studie von Mulroney et al. von der Universität Cambridge in Zusammenarbeit mit Forschern der Universitäten von Kent, Oxford…

Der Schleier des Schweigens über die Übersterblichkeit lüftet sich.
| | |

Der Schleier des Schweigens über die Übersterblichkeit lüftet sich.

Andrew Bridgen, Parlamentsabgeordneter, meldet sich zu Wort Auf der ganzen Welt herrscht ein ohrenbetäubendes Schweigen der Regierungen und der Mainstream-Medien bezüglich der Übersterblichkeit, obwohl sie noch vor nicht allzu langer Zeit auf die tägliche COVID-Todesrate fixiert waren. Am 20. Oktober konnte Andrew Bridgen, Abgeordneter für North West Leicestershire und Mitglied der Reclaim Party, im britischen…

Ist Stillen nach der mRNA-Impfung sicher?
|

Ist Stillen nach der mRNA-Impfung sicher?

Pfizers eigene Sicherheitsberichte zeigen das Gegenteil Seit Beginn der großen Kampagne, alle Menschen zu impfen – sowohl ältere Menschen als auch sechs Monate alte Säuglinge und schwangere Frauen – betonten alle Politiker, Beamten, Gesundheitsbehörden und Regulierungsbehörden immer wieder, dass der COVID-19 mRNA-Impfstoff im Arm bleibt und sich schnell abbaut. Dies war einfach nicht wahr. Die…

Die Tragödie der Todesfälle bei Kindern: Der 3. vernichtende Bericht der EU zur Impfstoffsicherheit, Teil 2
|

Die Tragödie der Todesfälle bei Kindern: Der 3. vernichtende Bericht der EU zur Impfstoffsicherheit, Teil 2

Teil 1 meiner Analyse des regelmäßigen aktualisierten Sicherheitsberichts#3(PSUR #3) für den COVID-19 mRNA-Impfstoff von Pfizer-BioNTech, der den 6-Monats-Zeitraum vom 19. Dezember 2021 bis zum 18. Juni 2022 abdeckt, konzentrierte sich auf die beunruhigenden Fälle während der Schwangerschaft und Stillzeit. Teil 2 des Berichts befasst sich mit den tragischen Todesfällen bei Kindern. Zunächst ergab ein vergleichender…

Die jüngste Bombe der EMA mit ihren vernichtenden Daten bestätigt ihr Versagen: PSUR #3, die Fälle von Schwangerschaft und Stillzeit
| | |

Die jüngste Bombe der EMA mit ihren vernichtenden Daten bestätigt ihr Versagen: PSUR #3, die Fälle von Schwangerschaft und Stillzeit

Dank einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz (Freedom of Information Act) wurde der Periodic Safety Update Report #3(PSUR #3) der EU, der den 6-Monats-Zeitraum vom 19. Dezember 2021 bis zum 18. Juni 2022 abdeckt, kürzlich auf dem österreichischen Politik- und Wissenschaftsblog tkp veröffentlicht. Meine Analyse des PSUR Nr. 1 wurde in Children’s Health Defense Europe veröffentlicht,…

GELEAKTER BRIEF der EMA-Chefin an die Europaabgeordneten zeigt das klägliche Versagen der Behörde
| | |

GELEAKTER BRIEF der EMA-Chefin an die Europaabgeordneten zeigt das klägliche Versagen der Behörde

Kürzlich erhielt ich einen durchgesickerten, 8-seitigen Brief (vom 20. April) der Exekutivdirektorin der Europäischen Arzneimittelagentur Emer Cooke (und ehemaligen Big-Pharma-Lobbyistin) an die Vorsitzende des COVID-Sonderausschusses, die Europaabgeordnete Kathleen Van Brempt. Ich bin mir sicher, dass er bald auf der Website der EMA veröffentlicht wird, die sich zweifellos zur Transparenz verpflichtet hat. Der Brief von Emer…

Die vielen Unwahrheiten der EMA-Leiterin Emer Cooke
| |

Die vielen Unwahrheiten der EMA-Leiterin Emer Cooke

Dieser 6-minütige Ausschnitt aus der dreistündigen Sitzung des Sonderausschusses des Europäischen Parlaments zur COVID-19-Pandemie am 27. März ist ein Muss! MdEP Robert Roos aus den Niederlanden verlangte von der ehemaligen Big-Pharma-Lobbyistin und EMA-Exekutivdirektorin Emer Cooke Antworten zu den folgenden Bereichen: Frau Cooke gab zu, dass „die meisten Daten von den Unternehmen stammen„ Unwahrheit Nr. 1:…