Menu
März 30, 2021

Finanz-Fragebogen für Familien vor einer Covid-19-Injektion

Finanz-Fragebogen für Familien vor einer Covid-19-Injektion (klicken Sie hier oder auf das Bild unten).

family financial disclosure form

 

Disclaimer: Wir stellen dieses Formular zur Verfügung, um damit Familien die gebotene Sorgfaltspficht, Planung und Kommunikaton zu erleichtern. Es ist unumgänglich, dass jeder Einzelne und jede Familie selbstverantwortlich diejenigen Informatonen identfziert und einholt, die für die eigene Situaton und die zu fällenden Entscheidungen besonders relevant sind, und die Verantwortung dafür übernimmt, individuelle und kollektve Risiken abzuwägen und nach eigenem Dafürhalten zu steuern.

 

 

Inhaltsübersicht
Einleitung
Worum handelt es sich bei Covid-19-Injektonen?
Nebenwirkungsmeldungen
Sorgfaltspficht
Medizinische Versorgung
Betreuungsverfügung / Vorsorgevollmacht
Versicherung / Krankenkasse
Finanzaufwand
Tod
Beispiele für gemeldete unerwünschte Ereignisse nach einer Covid-19-Injekton
Öfentliche Datenbanken zur Sammlung von Berichten über unerwünschte Ereignisse
Endnoten

Das Ziel dieses Finanz-Fragebogens für Familien ist es sicherzustellen, dass ein ‚unerwünschtes Ereignis‘ (Behandlungsschaden) oder der Tod eines Familienmitglieds nicht in den langwährenden oder dauerhafen fnanziellen Ruin der gesamten Familie führt.

Mit diesem Fragebogen wollen wir Familien helfen, über die fnanziellen Auswirkungen, die durch Impfschäden (sog. ‚unerwünschte Ereignisse‘) nach einer Covid-19-Injekton entstehen können, miteinander zu kommunizieren und sich auf die möglichen gesamtamiliären fnanziellen Folgen vorzubereiten. Beispiele für ‚unerwünschte Ereignisse‘ durch Covid-19-Impfungen sind u.a.: Ansteckung mit Covid-19, anaphylaktscher Schock, neurologische Schäden, Autoimmunerkrankungen, andere chronische Langzeiterkrankungen, Blindheit und Taubheit, Unfruchtbarkeit, fetale Schädigung, Fehlgeburt und Totgeburt, sowie der Tod (siehe Tabelle 1 für jeweilige Beispiele).

Normalerweise enthalten die Patenten-Einwilligungserklärungen nach erfolgter Auflärung über eine Impfung (‚Informed Consent‘ Formulare) keine Auskunf oder Statstk zu den entstehenden Kosten aus einer möglichen Schädigung, Behinderung oder eines Todesfalls; ebenso wenig werden darin die Auswirkungen auf Zeit, Ressourcen, Gesundheit und Vermögen der Familie erörtert, also zum Beispiel Auswirkungen wie die Beeinträchtgung des berufichen Werdegangs, eine Scheidung, sowie Einbußen bei der Ausbildung und den Zukunfsplänen der Geschwister.

Folglich ist es unerlässlich, dass Eltern und Familienmitglieder, die für ihre Kinder und Ehepartner fnanziell verantwortlich sind, vor Erhalt einer Covid-19-Injekton nicht nur mit gebührender Sorgfalt eine gründliche Risikoabschätzung durchführen – was beinhaltet, dass die Familie vollwertge Angaben zu den für die Familienmitglieder potenziell entstehenden Kosten bei unerwünschten Ereignissen oder Tod bekommt – sondern auch Schrite einleiten, mit welchen sie sich selbst und die eigenen Familienmitglieder vor den erheblichen nachteiligen fnanziellen Folgen eines Impfschadens oder Todesfalls schützen.

 

Please read our Re-publishing Guidelines.