Europaparlamentarier rufen auf zur Demonstration für Freiheit und Demokratie am 23. Januar in Brüssel

Wir leben in außergewöhnlichen Zeiten. Während Hunderttausende von Menschen nach der Einnahme experimenteller medizinischer Produkte geschädigt wurden, schauen Regierungen und Aufsichtsbehörden nicht einmal einfach weg; sie zwingen die Menschen, diese schädlichen Produkte weiterhin einzunehmen oder ihnen werden grundlegende Menschenrechte entzogen. Mehr noch: Friedliche Demonstranten, die gegen diese totalitären Maßnahmen protestieren, werden in vielen Ländern von Sicherheitskräften und Bereitschaftspolizei angegriffen, was zugleich die Heuchelei und Doppelmoral der Regierungen entlarvt: Die Parlamentarier, die gewählt wurden, um das Volk zu vertreten, schweigen, wenn es zu Hause passiert, wo sie gewöhnlich kein Fernsehinterview versäumen, um solche Gräueltaten in Schurkenstaaten oder Diktaturen im Ausland zu verurteilen. Aber es gibt Hoffnung: Eine kleine Gruppe von Mitgliedern des Europäischen Parlaments nennt die Dinge beim Namen!

In einer Pressekonferenz am 13. Januar in Brüssel haben die Europaabgeordneten Francesca Donato, Cristian Terhes und Ivan Sincic nicht nur die Regierungen und die Europäische Kommission für ihr Versagen bei der Pandemiebekämpfung kritisiert. Sie riefen auch die Menschen in Europa, insbesondere in Deutschland, den Niederlanden, Luxemburg, Belgien und Frankreich, dazu auf, am Sonntag, den 23. Januar, zum Protest für Freiheit und Demokratie nach Brüssel zu kommen.

Die Europaabgeordnete FRANCESCA DONATO berichtete aus ihrem Heimatland Italien

  • Der Zusammenbruch des Gesundheitssystems in Italien ist eine Realität
  • Die italienische Europaabgeordnete Francesca Donato warnte vor einem Bürgerkrieg in Italien, der auf andere EU-Staaten übergreifen könnte
  • Sie berichtete, wie die ungeimpfte Minderheit verfolgt wird
  • Sie forderte den EU-Rat auf, sofort zu intervenieren
  • Sie berichtete, wie die Bevölkerung in Italien das Gefühl hat, dass Präsident Mario Draghi „unantastbar“ zu sein scheint
  • Warum werden so viele Menschen ins Krankenhaus eingeliefert und sterben, obwohl 90 % der Italiener vollständig geimpft sind?
  • Warum hat das italienische Gesundheitsinstitut seit September 2021 keine monatlichen Berichte mehr veröffentlicht?
  • Warum erhalten Menschen, die durch Impfstoffe geschädigt wurden, keine Hilfe von den öffentlichen Gesundheitsdiensten?
  • Warum wird keine Entschädigung an Menschen gezahlt, die Angehörige durch Impfstoffunfälle verloren haben?
  • Warum wird den Menschen keine Transparenz garantiert?
  • Warum gibt es keine Untersuchungen über die Inhaltsstoffe der Impfstoffe, obwohl aus Japan und anderen Ländern Berichte über Verunreinigungen vorliegen?

Der Rumänische MdEP CRISTIAN TERHES

  • bemerkte, wie die EU unter der Führung von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen schweigt, wenn friedliche europäische Bürger von Polizeikräften niedergeprügelt werden
  • erklärte, er habe ungläubig beobachtet, was am 2. Januar in Amsterdam geschah
  • bemerkt, wie die EU von der Demokratie zur Tyrannei übergeht
  • Die Grundrechte der Menschen wurden ihnen von ihren Regierungen entzogen
  • fragte sich, welche Richtung die europäischen Bürger der EU zugestehen
  • fragte: „Leben wir in Europa als Raum der Freiheit, wie es im Vertrag steht, oder akzeptieren wir, dass diese EU unter der Führung von Ursula von der Leyen zu einem Gefangenenlager wird?“

Please read our Re-publishing Guidelines.


Message from RFK
Share via
Copy link
Powered by Social Snap